GEOCEPT NavDispatch & Tracking

Produkte für die Transport-Logistik

Im Nah- und im Fernverkehr lässt sich besonders viel sparen, wenn die Routen optimiert werden. Direkt aus unserer Tourenplanung landen die sortierten Anfahrstellen in unserer LKW-Navigation von Ihrem Smartphone oder Tablet.

Der LKW liefert uns eine präzise Fahrspur in Echtzeit aus ganz Europa. Der Auflieger, der Reifendruck und die Ladung (z.B. Kühlkette) werden fernüberwacht. Fahrerkarte und Tacho können preiswert automatisiert per Mobilfunk ausgelesen werden.

 

Fahrzeug-Ortung im Webportal      

GEOCEPT TRACKING

Fahrzeugortung im Webportal

Sowohl unsere GPS-Tracker als auch unsere Android Tablets senden Ihre Daten per 2G/4G/5G Mobilfunk an die GEOCEPT-Cloud-Datenbanken zur Speicherung. Die gespeicherten Tracking-Positionen werden im Anschluss aufbereitet für den Benutzerzugriff auf unser Webportal www.fleetportal.de. Im Portal werden die Echtzeit-Positionen und die exakten Fahrspuren der Fahrzeuge visualisiert.

Die Fahrspuren aller Fahrzeuge können gleichzeitig eingeblendet werden, um den Tourenfortschritt aller Fahrzeuge stets übersichtlich darzustellen. Außerdem können Überlagerungen bei den Touren aufgedeckt werden.

Fahrzeuge, Arbeitsmaschinen, Behälter und sonstige Objekte werden wahlweise auf einer Satelliten-Karte, einer Grundkarte der Bundesvermessungsämter oder auf der tagesaktuellen Vektorkarte von OpenStreetMap angezeigt.

Kalenderfunktion: Über die Auswahl des Datums können die Fahrspuren in der Vergangenheit untersucht werden. Bei jedem einzelnen Fahrpunkt wird angezeigt mit welcher Geschwindigkeit, in welche Richtung und zu welcher Uhrzeit gefahren wurde.

Geo-Zaun: Markieren Sie u.a. Betriebshöfe, Umladeplätze, Entsorgungsanlagen, Werkstätten und wichtige Kunden. Diese Gelände werden direkt in die Karte eingezeichnet. Dies bietet drei Vorteile: In der Fahrzeugliste ist sofort erkennbar, welche Fahrzeuge unterwegs oder in einem der markierten Gebiete sind. Im Tagesbericht ist eine Aufschlüsselung nach Art der Fahrt möglich. Alarm-Nachrichten werden verschickt, sollte sich das Fahrzeug zur falschen Zeit am falschen Ort befinden - auf diese Weise wird bei Verspätungen informiert und ebenso eine Diebstahlüberwachung ermöglicht.

Batteriewächter mit Alarmfunktion. Hat jemand das Licht vergessen oder ist die alte Batterie den Wintertemperaturen nicht mehr gewachsen? Per E-Mail kann automatisch eine Nachricht ausgelöst werden, wenn eine Spannungsgrenze unterschritten wird.

Mandantenfähigkeit: Ist vielleicht nicht jeder Mitarbeiter für den ganzen Fuhrpark zuständig? Insbesondere, wenn es verschiedene Standorte oder Abteilungen gibt, kann man individuell nur die Fahrzeuge und Objekte freigeben, die dieser Disponent steuern soll.

Fahrzeugdaten Auswertung

Neben den GPS-Positionen können eine Vielzahl von Fahrzeugdaten ausgelesen und übertragen werden. Folgende Parameter können u.a. ausgewertet werden:

  • Tachodaten: KM-Stand, angemeldeter Fahrer, Arbeitsstatus und Restlenkzeiten
  • Fahrgestell: Nebenantrieb an/aus, Achsgewicht, Kraftstoffverbrauch und Tankinhalt, Fehlerwerte, Fahrverhalten
  • Überwachung: Türen, Beleuchtung, Reifendruck und Alarmfunktionen.
  • Aufbau: Behältererfassung (Müllabfuhr), Reinigungsbetrieb (Straßenreinigung), Räum- und Streubetrieb (Winterdienst), Kranzeiten, u.v.m. - siehe Branchenlösungen.

Welche Funktionen verfügbar sind, ist vom Fahrzeug, ihren Anforderungen und selbstverständlich von der eingesetzten Hardware abhängig. Als Auswahlhilfe finden Sie hier eine Aufstellung der möglichen Geräte, die im Fahrzeug zum Einsatz kommen können.

Geschwindigkeitsverlauf, Zündungsverlauf und Steigungsmeter werden visualisiert, um besonderes Augenmerk auf das Fahrverhalten zu richten oder Erklärungen für einen erhöhten Verbrauch zu liefern.

Kilometer und Fahrstreckenauswertung per Excel-Report: Wie viele Kilometer sind von welchem Fahrzeug, in welcher Zeit gefahren worden und wo war das Fahrzeug unterwegs? Zur Auswertung werden Koordinaten in Postadressen aufgelöst. Dadurch können die Standzeiten und der Zustand der Zündung mit Ortsinformation ausgegeben werden.

Direkt bestellen in unserem Shop auf www.gps-preiswert.de

Multi-Routenplanung - aus Aufträgen Touren erstellen      

GEOCEPT NavDispatch

Multi-Tourenplanung im Webportal

Wie wäre es, wenn alle Ihre Fahraufträge per Knopfdruck strecken- und zeitoptimiert automatisch auf Ihren ganzen Fuhrpark verteilt würden? Genau das macht unsere Multi-Tourenplanung! Im Einzelnen:

  • Per GEOCEPT TourImporter oder über manuelles Anlegen in unserem Webportal werden Aufträge im Auftragspool bereitgestellt, die zunächst keiner konkreten Tour zugeordnet werden.
  • Unterstützt werden die unterschiedlichsten Auftragsarten und Branchenspezifika: Lieferaufträge, Abholaufträge, Transportaufträge, Dienstleistungsaufträge, Kundenbesuche, Behälterleerung und sogar Containerdienstaufträge.
  • An den Aufträgen werden neben den Adressinformationen eine Vielzahl von Kenngrößen hinterlegt: benötigte Fahrzeugart, Transportmenge in verschiedenen Einheiten, besondere Anforderungen an den Fahrer, Prioritäten, zeitliche Einschränkungen, Lieferscheininformationen und vieles mehr.
  • In den Stammdaten der Fahrzeug wird ebenso die maximale Transportkapazität und die maximale Einsatzzeit am jeweiligen Plantag erfasst.
  • Der Button "Berechnen" ermittelt zunächst eine Distanzmatrix zwischen allen Adressen und bildet anschließend unter Berücksichtigung aller Restriktionen die optimalen Touren.
  • Die Touren können 1:1 so gefahren werden, wie vom GEOCEPT Tourenplaner vorgeschlagen oder der Disponent kann per Drag&Drop in der Karte und in der Tabelle Aufträge auf andere Touren und Fahrzeuge verteilen. Beim manuellen Verteilen werden ebenso die Fahrzeugkapazitäten überprüft und nach Änderungen werden die Planzeiten und Strecken sofort neu berechnet.
Bild: Auftragspool mit ungeplanten Adressen.
Bild: Karte mit ungeplanten Adressen.

Beim manuellen Disponieren können in der Karte per Polygon mehrere Adressen (grün umrandet) selektiert werden und anschließend auf eine Tour oder ein Fahrzeug verschoben werden.

Bild: die automatische Optimierung wird gestartet
Bild: Ergebnis mit 5 eingeteilten Touren
Auftragstourenplanung im Webportal      

GEOCEPT NavDispatch

Auftragstourenplanung im Webportal

Die Auftragstour besteht aus einer Liste von Adressen mit der Möglichkeit Lieferscheine zu integrieren. Aufträge werden automatisch importiert aus Ihrer Software oder aus Excel oder werden als Einzelaufträge direkt im GEOCEPT Webportal angelegt. Auf Knopfdruck erfolgt bei Bedarf eine Reihenfolgeoptimierung der Adressen und dann wird die Tour an die Software im Fahrzeug übertragen. Die eingebundene Navigation führt den Fahrer von Adresse zu Adresse. Der Disponent kann jederzeit weitere Aufträge dazu planen oder Adressen aus einer Tour entfernen und einem anderen Fahrzeug zuweisen. Erledigung oder die Nichtdurchführbarkeit eines Auftrages wird in Echtzeit vom Fahrzeug ans Büro zurückgemeldet. Auftragstouren gibt es in allen Branchen, hier einige Beispiele:

  • Auslieferung von Waren und Gütern
  • Abholung von Waren und Gütern mit wechselnden Adresskombination und typischerweise etwas auseinanderliegenden Adressen.
  • Transportaufträge und Dienstleistungseinsätze (Außendienst)

Vorteile der Auftragstourenplanung

  • Einfacher Adress-Import aus Ihrer Software oder aus Excel.
  • Optimierte Tourenführung ohne Beschränkung der maximal optimierbaren Adressen.
  • Untertägige Kundenaufträge jederzeit ergänzbar.
  • Vermeidung von Leerkilometern und unproduktiven Fahrzeiten.
  • Digitale Auftragsabwicklung (keine Zettelwirtschaft).
  • Alle Information im Blick und dokumentiert für die Zukunft.
  • Transparenz und Kostenkontrolle.

Tour und Adressreihenfolge optimieren

  • Routenberechnung mit LKW-Parametern
  • Ermittlung von kürzestem Weg und kürzester Dauer
  • Öffnungszeiten berücksichtigen
  • Standzeiten je Adresse festlegen
  • Komplette Tour optimieren oder Startpunkt und Endpunkt einer Teiloptimierung festlegen (Start entweder ab Fahrzeugposition, ab einer der Stammadressen oder an einer dynamisch festgelegten Adresse, die nicht zur Tour gehört)
  • Rechenpower der GEOCEPT Cloudserver für die Distanzmatrix-Berechnung und die Reihenfolgenoptimierung nutzen.
  • Keine Softwareinstallation notwendig: Login auf www.fleetportal.de und los legen.
Bild: vorher – gemäß Adressliste
Bild: nachher, automatisch optimiert

Auftragstour - in Echtzeit den Fortschritt im Blick

  • Wann wurde welche Adresse angefahren?
  • Konnte die Adresse überhaupt erledigt werden oder war sie nicht anfahrbar?
  • Was ist noch offen und was wurde erledigt?
  • Gab es ungeplante längere Wartezeiten?

Diese Fragen werden dem Disponenten auf einen Blick beantwortet.

Leistungsnachweis für den Auftraggeber oder die eigene Ablage? Nach der Tour wird ein Excelreport erzeugt aus dem Fahrer und Fahrzeug, Ankunftszeiten an den Adressen, Notizen vom Fahrer und sogar Bilddokumentation ersichtlich ist.

Tourenauswertung und Wirtschaftlichkeit      

GEOCEPT TRACKING

Auswertung der Tourdaten

  • Je Fahrzeug sind alle Touren in Form des Tagesberichts abrufbar – auch für Daten in der Vergangenheit.
  • Es werden Excel-Listen mit genauen Angaben zu Arbeitszeiten, Fahrzeugeinsatzzeiten und Betriebsmitteln täglich als Mail oder per Download verteilt.
  • Navigieren im Zeitstrahl der Diagramme stellt gleichzeitig die Position in der Karte dar.
  • Eco-Score! Kennfeldanalyse bei Drehzahl, Gas- und Bremsverhalten.

Verwendbare Fahrgestelldaten

  • Tankinhalt Start/Ende
  • Servicedistanz
  • KM-Stand, Betriebsstunden
  • Nebenantrieb, Tempomat
  • Geschwindigkeitsüberschreitung
  • Fahrzeitüberschreitung
  • Wirtschaftlichkeitsfaktor l/t/100km
  • Gasverhalten, Schubbetrieb
  • Schaltverhalten, Drehzahl, Last
  • Retarder, Bremse: Anzahl/Art
  • Fahrgestell- / Aufbaufehler

Standzeiten analysieren

  • Motor an/aus
  • Nebenantrieb an/aus
  • Ruhepause
  • Rüstzeit
  • Wartezeit
  • Fahrzeug-Defekte Tanken

Auswertung Abfallsammeltouren

Die mit dem BIN-Tracker, der STUMMER Lifter Trackbox, dem BodyController bzw. dem Identrechner gesammelten Daten ermöglichen eine umfangreiche Auswertung der Sammeltouren. Im sog. Tagesablauf-Modus werden werden sowohl die Fahrspur als auch auch die Verlaufsdiagramme unter der Karte farblich eingeteilt in die einzelnen Tourabschnitte. Im Zeitstrahl kann auf eine Uhrzeit geklickt werden und automatisch wird der Standort zu dieser Uhrzeit in der Karte angezeigt.  

Tagesbericht in Excel

Auswertungen als Tagesbericht in Excel werden täglich bereitgestellt:

Adressen von Kunden suchen      

GEOCEPT NavDispatch

Adress-Suche - wir finden alles

Wir lassen nicht den Fahrer suchen, sondern ermitteln das exakte Fahrziel mit der Bürosoftware! Denn was nützt die tollste Tourenoptimierung, wenn zur falschen Anfahrstelle geroutet wird. Folgende Vorteile bietet unsere automatische Adress-Validierung:

  • Verschiedenes tagesaktuelles Kartenmaterial wird im Hintergrund angefragt: die OpenStreetMap-Suche, die Google-Adress-Suche, die Here-Karten-Engine, das TomTom-Kartenmaterial und die Datenbestände der Landesvermessungsämter von Deutschland und Österreich.
  • Phonetische Korrektur und Fuzzy-Suche, die jeweils ähnliche Schreibweisen findet.
  • Visuelle Kontrolle der Lage per Satelliten-Karte und Grundkarte.
  • PLZ-Gebiete und Gemeindegrenzen in Deutschland und Österreich.
  • Freies Platzieren der Zielfahne sofern eine Adresse nicht im Kartenmaterialien bekannt ist.
Datenimport aus Vorsystemen oder Excel      

GEOCEPT NavDispatch

Import und Export von Daten

Wo bekommen wir die Auftrags- und Tourdaten her und was passiert mit den Daten, wenn die Touren erledigt sind? Die Anwort lautet:

  • GEOCEPT NavDispach TourImporter
  • GEOCEPT NavDispatch EventWriter
  • GEOCEPT NavDispatch WebServices
  • Autarker Betrieb losgelöst von anderen Unternehmensprozessen.

Funktionen GEOCEPT TourImporter

  • Kleines Tool, das auf Ihrem Windows PC als sog. Tray-Icon-App im Hintergrund läuft.
  • Generisch konfigurierbar zum Einlesen von Daten mit unterschiedlichen Namensbezeichnungen der Adress- und Auftragsfelder.
  • Übernahme der Daten wahlweise per Kopierfunktion im Hintergrund (z.B. aus einer Excel-Tabelle), einlesen von CSV-Dateien, XML-Dateien oder direkter Zugriff auf Ihre Datenbank.
  • Automatische Geokodierung; Ermittlung der geografischen Lage von der Postanschrift. Korrektur von Adressfehlern und Übertragung der Daten an die GEOCEPT Telematik-Plattform im Hintergrund.
  • Nicht ermittelbare Adressen können von Hand geprüft und ergänzt werden.
  • Import wahlweise als fertig zusammengestellte Tour oder als Einzelaufträge zur Bildung von Touren mit der GEOCEPT Web-Oberfläche.
  • Datenübernahme wurde bei unseren Kunden u.a. mit diesen Vorsystemen realisiert: GTS TransIT, Wastewatcher, tegos enwis, sensis TRAS, GIPA CANDIS, S+F Datentechnik EMOS, PTV SmartTour und TourOptimizer, Rona.
Bild: Tour wurde ins Webportal übertragen

Funktionen GEOCEPT EventWriter

  • Auf Ihrem Windows-PC installierter leichtgewichtiger Windows Dienst, der die rückgemeldeten Daten der Fahrzeuge bereitstellt.
  • Daten werden in ein festzulegendes Verzeichnis geschrieben wahlweise als CSV-Datei oder als XML-Datei.
  • Umfang der Daten ist frei definierbar, u.a.
    • Fahrzeugereignisse und -signale
    • Tourerledigung, Rückmeldung und Lieferscheindaten
    • GPS-Informationen (die gesamte Fahrspur)
    • Tacho-Download-Dateien und Bild-Dateien

Funktionen GEOCEPT Webservices

Zur tiefen Integration in Ihre IT-Landschaft ist es möglich sowohl den Import der Tour-, Auftrags-  und Lieferscheindaten als auch die Rückmeldung von den Fahrzeugen über unsere Restful-API Webservice Schnittstelle zu realisieren. Die Schnittstelle ist in erster Linie für Entwicklungspartner und andere Software-Häuser gedacht; sprechen Sie auf die Schnittstellenbeschreibung an.

Autarker Betrieb ohne Datenübernahme.

Selbstverständlich kann insbesondere im Bereich der Regeltourplanung auf eine Datenübernahme aus Drittsystemen verzichtet werden. Die Tourvorlagen werden direkt mit GEOCEPT Modulen erzeugt. Bei Auftragstouren ist es ebenso möglich die Auftragsdaten direkt in der GEOCEPT Weboberfläche anzulegen - siehe Screenshot von einen Containerauftrag:

Fahrerführung von Auftrag zu Auftrag      

GEOCEPT NavDispatch

Das Navi führt von Adresse zu Adresse

Die Tour bestehende aus einer Adressliste wurde von der Dispo mit dem Tourenplanungsmodul in optimaler Reihenfolge neu erstellt und wird dann in Echtzeit an unsere Android Tablet App mit integrierter Truck-Navigation übertragen. Der Fahrer kann die Adressen kurz prüfen und startet dann die Tour. Dieser Klick berechnet ausgehend von der aktuellen Position automatisch die Route zur ersten Adresse und beginnt die Fahrerführung. Im Rückkanal wird der Disponent informiert zu welchem Fahrziel das Fahrzeug unterwegs ist und was die errechnete Ankunftszeit ist. Bei Bedarf kann der Endkunde proaktiv informiert werden sofern mit Verspätungen zu rechnen ist.

Neben  der Adressliste erhält der Fahrer zusätzliche Informationen das Auftrag betreffen bis hin zu kompletten Lieferscheininformationen.

  • An der Adresse angekommen wird das Erreichen, Erledigen oder das Stornieren (sofern nicht durchführbar) umgehend an die Dispo rückgemeldet.
  • Zusätzliche Adressen und sonstige Touränderungen können jederzeit in Echtzeit vom Büro aus dem Fahrer bereitgestellt werden.
  • Ausgehend von Fahrzeugtyp und Art der Tour kann der Fahrer mit einem Klick den Fahrzeugtyp von PKW bis LKW40t auswählen und die Wegführung sowie die erwartete Ankunftszeit individuell beeinflussen. Bei den LKW Profilen werden entsprechend LKW-Sperren und Durchfahrtshöhen sowie Gewichte bei der Navigation berücksichtigt.  
Elektronischer Lieferschein      

GEOCEPT NavDispatch

Elektronische Lieferscheine

Bei Auftragstouren können an jeder Adresse Lieferscheine verarbeitet werden. Die Software bietet folgende Möglichkeiten:

  1. Abhaken und Ergänzen: der Disponent kann von Hand oder importiert aus einem Vorsystem zu jedem Fahrziel einen Lieferschein mit einzelnen Lieferscheinpositionen ergänzen und zum Fahrzeug übertragen. Der Fahrer kann jede einzelne Position abhaken, stornieren oder ändern. Ändern bedeutet es wird die tatsächliche Menge, die Material/Abfallart und der Behälter/Transportmittel vom Fahrer eingegeben.
  1. Im Fahrzeug neu erfassen: über die Buttons "abladen", "aufladen" und "sonstige Tätigkeit" kann der Fahrer einen Lieferschein vollständig im Fahrzeug anlegen und zu Abrechnungszwecken im Rahmen der Tour-Rückmeldung ans Büro übertragen. Hierbei kann auf jedem Gerät eingestellt werden was für Artikel, Materialien, Behälter, Abfallarten zur Auswahl stehen.

Optional kann der Lieferschein per Unterschriftfunktion quittiert werden oder per Fotofunktion dokumentiert werden.

Fahrerrückmeldung zu Tourereignissen      

GEOCEPT NavDispatch

Die Nachrichtenzentrale

Was ist das besondere an Nachrichtenaustausch zwischen Fahrzeug und Büro? In Zeiten von WhatsApp & Co. eigentlich nichts. Und doch ist das in die Fahrer App standardmäßig integrierte Nachrichten Modul ein sehr wichtiges Helferlein. Der Disponent kann den Fahrer immer erreichen, die Nachricht wird spätestens beim Losfahren und dem Blick auf die Navigation entdeckt. Komfortabel über die PC-Tastatur und Copy&Paste-Komfort können vom Büro Nachrichten an einen oder an eine ganze Gruppe von Empfängern verschickt werden: z.B. Stau-, Wetter- oder sonstige Warnungen und natürlich zusätzliche Infos zur Tour oder einzelnen Aufträgen.

Der Fahrer kann adhoc antworten oder von sich aus zwei Arten von Nachrichten verschicken: die Nachrichten Nachricht an einen Disponenten - diese poppt direkt auf beim Empfänger. Und sogenannte Tour-Rückmeldungen, die der Dokumentation dienen und direkt beim Auftrag hinterlegt werden.  

Die Textbausteine haben einen ganz besonderen Stellenwert für Fahrer. Mit einem Klick lassen sich ganze Sätze auswählen und ein mühsames Suchen von einzelnen Buchstaben entfällt. Jede Firma kann für die einzelnen Nachrichtentypen ihr eigenes "Set" von Textbausteinen mit dem Webportal erstellen und auf alle Geräte in den Fahrzeugen Bereitstellen.

Ganz besonders bei den Tour-Rückmeldungen spielen den Textbausteine eine große Rolle um einheitliche auswertbare und vergleichbare Rückmeldungen von allen Fahrzeugen zu erhalten. Nicht Durchführbarkeiten von Aufträgen können mit Fotos ergänzt werden; diese sind dann ebenso wie die Nachrichten mit einem Zeitstempel und einer GPS-Position versehen und werden entsprechend im Tagesreport der Touren als Link und als Text aufgeführt.  

Arbeitszeiterfassung im Fahrzeug      

GEOCEPT NavDispatch

Arbeitszeit-Erfassung im Fahrzeug

Was für einen Zweck verfolgt die Arbeitszeiterfassung im Fahrzeug?

  • Kontrolle der Einhaltung der Sozialvorschriften sowie der Lenk und Ruhezeiten.
  • Lohnbuchhaltung: wie viele Überstunden wurden wann gemacht.
  • Spesenabrechnung: Abwesenheiten von mehr als 8 Stunden werden automatisch ermittelt inkl. Landesinformation bei Auslandsfahrten.
  • Stundenabrechnung mit Auftraggebern
  • Automatische Fahrererfassung für das elektronische Fahrtenbuch und die Tagesberichte.

Wie wird die Arbeitszeit erfasst?

Es gibt folgende Möglichkeiten Arbeitszeiten zu erfassen:

  • Mit der GEOCEPT Android App für Tablet oder Smartphone können per Auswahl der Personalnummer oder des Namens der Fahrer und die Mannschaft angemeldet, abgemeldet und die Pausenzeiten erfasst werden.
  • Für die GEOCEPT GPS-Tracker stehen drei verschiedene Chip-Technologien zur Verfügung. Jeder Mitarbeiter erhält seinen eigenen Chip und dieser wird mit seiner Personalnummer und Namen verknüpft:
    • Bluetooth - sog. BLE-Tags für den Schlüsselbund werden im Radius von bis zu 100m um das Fahrzeug vom Bluetooth-Modul des Fahrzeug-Trackers automatisch erfasst. D.h. so lange sich der Mitarbeiter in diesem Radius um das Fahrzeug bewegt, ist er angemeldet und sobald der Radius verlassen wird, wird er abgemeldet.
    • RFID - RFID-Tags für den Schlüsselbund oder als kleine Aufkleber für den Führerschein werden bei Arbeitsbeginn und bei Arbeitsende jeweils kurz an den mini RFID-Reader gehalten zum an- und abmelden. Der RFID-Reader ist als Zubehör für alle GPS-Tracker verfügbar.
    • iButton - die iButton-Module sind ebenso für den Schlüsselbund verfügbar und werden bei Arbeitsbeginn mit dem iButton-Reader verbunden und bei Arbeitsende wieder entfernt. Der iButton-Reader ist als Zubehör für alle GPS-Tracker verfügbar.
Betriebsdatenerfassung, CAN-Bus auslesen      

GEOCEPT Tracking

Betriebsdaten Erfassung

Unter Betriebsdatenerfassung verstehen wir das automatisierte ermitteln der Fahrzeugdaten. Dazu gehören diese Bereiche:

  • Fahrgestell: Fahrweise, Kraftstoffverbrauch, Fehlerwerte, Achsgewichte, KM-Stände, Türstatus
  • Aufbau: Nebenantrieb bzw. spezielle Werte je nach Aufbauart (z.B. Kranzeiten, Pumpenbetrieb, Besen, Streuer, uvm.)  
  • Ladung: Temperatur, Luftfeuchte, Menge und Typ

Welche Arten von Daten und auf welchem Wege die Daten ermittelt werden können, ist abhängig von der eingesetzten Hardware. Sowohl unser BodyController02 als auch der Premium Tracker können zwei CAN-BUS Quellen anschließen, Daten über serielle Schnittstellen auswerten (z.B. bei Straßenreinigung und Winterdienstfahrzeugen) und bis zu 8 Stromsignale als "ein/aus"-Werte messen. Spezielle Fahrzeug-Bussysteme wie K-Line oder 1-Wire sind ebenso möglich anzuschließen.

Bei fast allen PKW- und Transporter-Herstellern haben wir über eine Konverterbox die Möglichkeit mit einem Induktiven Clipsystem viele Daten vom Fahrzeug-CAN (z.B. KM-Stand, Türstatus, Verbrauch und Fehleranzeige Dashboard) auszulesen ohne in die Fahrzeugverkabelung einzugreifen.  

Bei LKWs liefern wir den Gegenstecker zum FMS-Gateway als Zubehör mit der Hardware aus. Einfach einstecken und herstellerübergreifend auf über 20 wichtige Leistungsdaten vom Motor zugreifen.

Und was machen wir mit den gesammelten Daten?

  • Echtzeitanzeige von Warnungen und Ereignissen im Webportal
  • Umfangreiche Auswertung über die Tagesberichtfunktion im Webportal, das Fahrtenbuch (wann lag welches Ereignis an) und unser Excel-Reporting

Berichte liegen als Tageswerte vor und als zusammengefasste Übersichtswerte monatsweise oder sogar für das ganze Jahr.

Vorteile auf einen Blick

  • Fahrzeugkosten sparen. An erster Stelle Kraftstoff.
  • Tages-, Wochen- und Monatsreports mit Übersichts- und Detailkennzahlen
  • Kosteneinsparung in allen fahrzeugbezogenen Bereichen
    • deutliche Kraftstoffeinsparung
    • geringere Betriebskosten
    • geringere Standzeiten
    • geringerer Fahrzeugverschleiß
    • Optimierung der wirtschaftlichen
      Fahrweise
    • effiziente Einsatzplanung der Fahrzeuge
    • gezielte Wartung und weniger Reparaturaufwand
  • Verringerte Fahrzeugausfallzeit durch planbare Werkstattaufenthalte
  • Nachweisführung für Nebenantriebleistungen, Aufträge und Strecke
  • Deckungsbeitrag: Ausweisung der Kosten pro Einsatz bzw. Fahrzeugereignis
  • Höhere Kundenzufriedenheit aufgrund mehr Transparenz im Transportprozess
  • Unfallvorbeugung durch verbesserte Fahrweise
  • Verbesserte Außenwirkung durch angepasstes Fahrerverhalten

Der verlängerte Arm

Was ist wenn Ladung und Ladungszustände erfasst werden sollen und diese naturgemäß nicht fest mit dem Fahrzeug verbunden ist? Dann hilft uns Bluetooth mit dem neuen BLE-Format, die sogenannten Beacons. Extrem stromsparende, per mini Batterie versorgte, externe Sensoren liefern bei einer Reichweite von bis zu 200m u.a. diese Daten:

  • ID: welche Behälter, Ladungsträger oder Artikel
  • Temperatur
  • Luftfeuchte
  • Bewegung (Crash oder Umstürzen)
  • Abstand (Ultraschall)
Reifendrucküberwachung      

GEOCEPT Tracking

Reifendruck Kontrolle

Warum überwachen wir Ihren Reifendruck aus der Ferne?

  • Bei optimalem Reifendruck aller Reifen wird der Kraftstoffverbrauch um mindestens 10% gesenkt! Bei den aktuellen Dieselpreisen ist dies ein schlagendes Argument.
  • Reifendruckanzeige im Display wird vom Fahrer gerne ignoriert. Unsere Software informiert den Fuhrparkbetreiber per Nachricht, sofern eines der Fahrzeuge mit zu wenig Reifendruck unterwegs ist.
  • Monatsauswertungen werden automatisch erstellt aus denen ersichtlich ist welches Fahrzeug zu welchen Zeiten und bei welchen Streckenlängen mit zu wenig Reifendruck unterwegs war. Dies kann entsprechend geahndet werden bzw. Fahrer die stets auf optimalen Reifendruck achten können belohnt werden.
  • Verhindert Pannen und zu schnellen Verschleiß der Reifen.
  • Erhöht die Verkehrssicherheit und verhindert Unfälle durch geplatzte Reifen.

Welche Reifendrucksysteme können an die GEOCEPT Tracker angeschlossen werden?

  • TireMoni: Preiswertes Nachrüstsystem das keine Demontage des Reifens zur Installation erfordert (einfach auf das Ventil schrauben).
  • ContiPressureCheck: Zuverlässiges System vom renomierten Reifenhersteller, das bei Reifenmontage fest im Rad montiert wird.

Beide Systeme habe Vorteile - entscheiden Sie und nutzen Sie unsere GPS-Tracker um den Reifendruck automatisch zu protokollieren und die Fuhrparkverantwortlichen aktiv zu informieren.

Lassen Sie sich das GEOCEPT System und das Reifendruckkontrollsystem des jeweiligen Herstellers durch das „De-minimis“-Programm des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) fördern. Die BAG übernimmt den größten Teil der Kosten, damit Sie sicher und kostenminimiert unterwegs sein können.

Remote-Download Tacho und Fahrerkarten      

Fernauslesen vom digitalen Tachographen

Remote Tacho Download

Künftig entfällt das manuelle Auslesen des Fahrtenschreibers! Sie müssen nicht mehr mit der Unternehmerkarte und einem Download-Stick „bewaffnet“ in jedes einzelne Fahrzeug steigen und dort wartenderweise Zeit vergeuden, bis das Auslesen abgeschlossen ist. Nein, konzentrieren Sie sich stattdessen auf Ihr Kerngeschäft und sparen Sie mit unserer voll automatisierten Download-Lösung Zeit und Geld. Die Unternehmerkarte steckt permanent in einem Chipkartenleser eines Büro-PCs und initiiert zu fest eingestellten Zeiten per Mobilfunk eine Verbindung mit Ihren Fahrzeugen und holt sich ohne Ihr Zutun die Daten vom Massenspeicher des Tachographen und von den aktiven Fahrerkarten. Im Fahrzeug wird lediglich unser CAN-fähiger GEOCEPT GPS-Tracker Premium ab 170,- EUR Anschaffungskosten oder der GEOCEPT BodyController02 benötigt.

  • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften (EWG 3821/85 und VO (EG) 561/2006)
    • Tacho-Massenspeicher spätestens alle 90 Tage auslesen => tägliches Intervall möglich
    • Fahrerkarte spätestens alle 28 Tage auslesen => tägliches Intervall möglich
    • Archivierung der Daten für 1 Jahr gemäß DSGVO
  • automatisiertes Auslesen und Archivieren von Fahrer- und Fahrzeugdaten
  • volle Kontrolle über Lenk- und Ruhezeiten
  • Strafen durch Fahrzeit- und Geschwindigkeitsverstöße vermeiden
  • kein manuelles Auslesen in Werkstatt oder Betriebshof mehr nötig
  • exakte Arbeitszeitermittlung von Fahrer und Beifahrer
  • unterstützt werden alle EU-Standard-Fahrtenschreiber und alle LKW-Fabrikate
  • Auswertung und Aufbereitung der Fahrdaten im GEOCEPT Webportal möglich

Download: Tacho-Download als PDF

Direkt bestellen in unserem Shop auf www.gps-preiswert.de

Standortüberwachung von Transportbehältern, Anhängern und Aufliegern      

Standort-Überwachung von mobilen Objekten

Für bewegliche Objekte aller Art, bei denen keine Fahrstrecke aufgezeichnet werden soll, gibt es spezielle Tarife zur Standort-Ortung. Sie übertragen zu festen Tageszeiten oder bei Erreichen eines neuen Standorts die neue Position ins Webportal und stellen diese grafisch und tabellarisch dar. Durch das Ortungssystem können Standortwechsel rückblickend tagesgenau analysiert werden. Sie bilden bspw. eine einfache Grundlage für die Kundenabrechnung. Je nach Objekt können eine Vielzahl weiterer technischer Daten erfasste werden: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Erschütterung, "Behälter-Voll", "Tür auf", Maschinenfehler und vieles mehr.

Vorteile:

  • Dispositions- und Planungshilfe
  • Schutz vor Diebstahl
  • Zeitersparnis durch Ortung (Standort ist bei Fahrtantritt bekannt, keine Objektsuche notwendig)
  • Permanent-Inventur/Ressourcenverwaltung (wo sind wie viele Betriebsmittel von welchem Typ)
  • Abrechnungserleichterung und Kontrolle (wann, wie lange und wo eingesetzt)
  • Kostenkontrolle und Wirtschaftlichkeitsanalysen: Welche Betriebsmittelaufwände stecken in Aufträgen, generelle Auslastung des Betriebsmittels, Rentabilitätsbeurteilung
  • Erleichterung bei TÜV/UVV-Prüfung
  • Planbarkeit von Werkstatt und Wartungsmaßnahmen

Technische Umsetzung:

  • kein Einbau und kein Anschluss an die Bordspannung notwendig: der Betrieb erfolgt über den internen Akku
  • die Antennen sind im Tracker integriert
  • das Gehäuse ist robust, wasser- und staubdicht
  • ein Bewegungssensor überträgt den Standort je nach Konfiguration z.B. beim Statuswechsel "Fahren zu Stehen" oder täglich zu festen Uhrzeiten und Intervallen
  • je nach Einstellung werden alle Standort-Wechsel bis zu vier Jahre vorgehalten und sind per Auswahl des Datums auf der Büro-Karte einsehbar
  • Standortberichte: Wo stand das Ortungsobjekt wie lange? Zur Weiterverarbeitung jederzeit per Excel exportierbar
  • automatisches Versenden von Nachrichten an beliebige Email-Empfänger z.B. bei Fahrtantritt oder Zielankunft (Geofencing)
  • die individuelle Einstellung beschränkter Zugriffe sind für den Kunden möglich (z.B. für Auftraggeber oder Auftragnehmer)

Konzipiert für:

  • Anhänger und Auflieger
  • Behälter (Umleerbehälter ab 2,5qm, Absetzmulden, Presscontainer, Abrollcontainer)
  • Miettoiletten
  • Gabelstapler
  • Baufahrzeuge und -geräte
  • Mietfahrzeuge
  • spezielle Lademittel
  • uvm.

 

Download: Software-Lizenzen Standort-Tracker als PDF

Welcher GPS-Tracker kommen zum Einsatz

Es können alle GPS-Tracker, die Sie auf unserer Produktseite gps-preiswert.de finden eingesetzt werden. In der Regel hat es jedoch keine Möglichkeit einer dauerhaften aktiven Stromversorgung, aus diesem Grund kommen in der Regel unsere Batterie-Tracker oder unsere Akku-Tracker bei zeitweise mit stromverbundenen Objekten zum Einsatz.

Identsysteme für Transportbehälter      

Mulden, Container und große Umleerer

GEOCEPT Identsysteme für ASK & HKL

Neben unseren GPS-Trackern zur aktiven Behälterverfolgung und Ortung und unserem Identsystem für 2-Rad und 4-Rad MGBs bieten diese Verfahren zur passiven Standortüberwachung von ASK-Mulden und Abroll-Containern:

Barcode/QR Code

Aufkleber am Behälter und Auslesen mit Standortbestimmung durch jedes beliebige Smartphone.

Passive RFID-Transponder

RFID-Tags am Behälter und aktiver Reader und Steuergerät am Fahrzeug oder Nutzung spezielles Handgerät.

Aktive BLE-Transponder

"Bluetooth Low Energy"-Chip am Behälter und GPS-Tracker + Bluetooth Reader im Fahrzeug (oder Smartphone).

Lieferschein erfassen per Handheld      

GEOCEPT NavDispatch

Lademittel und Waren erfassen

Beim Be- und Entladen des Fahrzeugs kann mit unserer Android App zur Lademittel- und/oder Warenerfassung das Transportierte rückgemeldet werden ans Büro. Nutzen Sie das eigene Smartphone oder unsere Geräte.

Die Rückmeldung vom Smartphone kann wahlweise direkt über SIM-Karte erfolgen oder über eine WLAN-Verbindung zum BodyController02 im Fahrzeug. Anbindung ans Fahrzeug hat den Vorteil, dass die per Fahrerführung ausgewählte Adresse automatisch als Ladestelle auch am Handheld ausgewählt ist.

Ablauf

  • Kundennummer oder Lieferscheinnummer eingeben, einscannen oder auswählen (sofern der Auftrag geschickt wurde)
  • Laden oder Entladen wählen
  • per Scan erfassen oder in Oberfläche auswählen was erfasst werden soll
  • Mengen und Eigenschaften erfassen => dies wird kundenindividuell angepasst
  • optional Bemerkungen hinterlegen und per Foto z.B. Abstellort dokumentieren
  • optional Empfang oder Abholung per Unterschrift quittieren

Ziel

  • Leergut und Lademittel Kunden zuordnen um Verluste zu vermeiden bzw. abrechnen zu können
  • Übersicht über Lagerbestand und Transportmengen
  • Dokumentation des Abstellortes sofern persönliche Übergabe nicht möglich ist

Per API-Schnittstelle werden die erfassten Güter rückgemeldet an Ihre Warenwirtschaft oder andere Auswertesysteme. Im GEOCEPT Webportal stehen Auswertefunktionen und Lieferscheinübersichten ebenso zur Verfügung.

Tracker zum Orten von Transportbehältern, Anhängern und Aufliegern

GEOCEPT Batterie-Tracker      

extrem lange stromunabhängige Laufzeit, robust und kompakt

Batterie-Tracker kommen überall dort zum Einsatz, wo mobile Objekte ohne aktive Stromversorgung geortet werden sollen, wie z.B. Paletten oder Behälter. Vorteile der batteriebetriebenen Tracker sind die leichte Handhabung und Kompaktheit. Die handelsüblichen Lithium-Batterien sind einfach zu wechseln und kostengünstig. Dabei sind die GEOCEPT-Batterie-Tracker 2022 das Neueste, was im Bereich Objekt-Tracking angeboten wird. Die zukunftsweisende Mobilfunk-Technik (LTE-M/NB-IoT) ist sehr genau, selbst in Innenräumen.

Vorteile:

  • für alle Objekte ohne Stromversorgung
  • Batterielaufzeit von über 10 Jahren
  • einfaches Wechseln von handelsüblichen Batterien
  • neue 5G basierte Mobilfunkortung
  • Genauigkeit von 100m auch in Innenräumen und Tiefgaragen
  • kein Einbau
  • IP67: wasserdicht, geschützt vor Staub
  • 3 Modellvarianten verfügbar: Auswahlkriterium ist die Anzahl der zu übermittelten Positionen/Tag und die mögliche Baugröße

Download: Batterie-Tracker als PDF

GEOCEPT Akku-Tracker      

ausdauernd, flexibel, vielseitig

Akku-Tracker sind ideal zur Standort-Überwachung von überwiegend stationären Maschinen und Behältern. Sie werden im Betrieb geladen und sind daher ideal für Objekte, die zeitweise an die Stromversorgung angeschlossen werden, wie etwa mobile Müll-Pressen oder verschiedenste Arten von Anhängern. Akku Tracker müssen nie extra geladen werden und sind quasi wartungsfrei. Es ist ein interner Akku von 5,2 AH verbaut, der sich innerhalb von 1 bis 3 Stunden auflädt. Ein autarker Betrieb von min. 3 Jahren ist möglich (bei durchschnittlich 1 Positionsmeldung am Tag).

Vorteile:

  • ideal für Objekte ohne ständige Stromversorgung
  • flexibel einsetzbar
  • kein Einbau notwendig
  • extrem lange Akkulaufzeit
  • neueste 5G basierte Mobilfunktechnik
  • IP66: Schutz vor Strahlwasser, geschützt vor Staub
  • interne GPS-Antenne oder wahlweise auch externe Antenne
  • bis zu 3 Eingangssignale um Zustände von Fahrzeug oder Maschine abzugreifen

Download: Akku-Tracker als PDF

Download: Trailer-Tracker als PDF

Identsysteme für Transportbehälter

Identsysteme für Großbehälter

Barcode/QR Code Aufkleber      

Jeder Behälter bekommt einen Barcode oder QR-Code Aufkleber. Dieser ist ausdruckbar und erzeugbar mit unserem Behälter­verwaltungs­modul.

Der Behältercode wird mit einem beliebigen Smartphone nach jedem Transportvorgang per GEOCEPT App gescannt und ans GEOCEPT Portal inkl. GPS-Position übertragen. Im Webportal wird der neue Behälterstandort gespeichert und in der Karte dargestellt.

Lieferscheininformationen wie Material und Gewicht sowie die Auftragsart können ergänzt werden in der GEOCEPT App nach dem Scannen des Behälters.

Vorteile:

  • extrem kostengünstig, nur Aufkleber und Smartphone wird benötigt
  • noch nicht ausgestattete Behälter können vom Fahrer beklebt und per App registriert werden.
  • kein Einbau, keine Werkstattkosten, keine bzw. minimale Gerätekosten

Nachteile:

  • 100% abhängig vom Faktor Mensch: Scannen darf nicht vergessen und es darf nichts falsches erfasst werden.
  • Der Fahrer braucht mehr Zeit: er muss z.B. beim HKL extra aussteigen.
  • Eine gerätegestützte Handarbeit.
  • Der Standort in der Behälterverwaltung stimmt nur, wenn bei jedem Standortwechsel gescannt wird.
  • Aufkleber dürfen nicht verdrecken oder beschädigt werden.
Passive RFID-Transponder      

Gemäß DIN 30745 bekommt jeder Behälter einen passiven, wartungsfreien UHF (868 MHz) RFID Transponder angenietet, geschraubt oder geklebt (Montagekleber).
Vollautomatisches Lesen per Reader am Fahrzeug oder teilautomatisch mit unserem RFID Handheld.

RFID für Abrollbehälter

RFID für Absetzer Container

Fahrzeug: Der GEOCEPT UHF-Box-Reader wird außen an der Fahrerkabine in Richtung Behälter montiert

Behälter: Gemäß DIN 30745 wird ID-Tags außen an der Kopfseite beim Aufnahmehaken des Containers platziert

Beim Aufziehen und Abladen des Behälters wird der am Behälter montierte Transponder automatisch ausgelesen.
Lesereichweite bis min. 3 Meter (funktioniert ebenso beim Aufziehen auf einen Anhänger)

Fahrzeug: Zum automatischen Auslesen, wird auch hier der GEOCEPT UHF-Box-Reader ein gesetzt. Es sind zusätzlich 2 externe Leseantennen rechts und links am Fahrzeug anzubringen.

Alternativ kann ein RFID Handreader zum händischen Auslesen benutzt werden. Der Fahrer steigt ohnehin aus bei der Absetzer-Beladung und kann dann den Transponder aus 1m Entfernung ohne Mehraufwand lesen.

Behälter: Anbringung der Transponder in Fahrtrichtung links vorne oberhalb der Stapelkante und außerhalb der Kettenanhängezapfen (gemäß DIN 30745).

Bewertung der Technologie

  • Die RFID-Technologie hat den Vorteil der vollautomatischen Erfassung.
  • Die Kosten für die Behälter sind gering.
  • Allerdings sind die Kosten für das Fahrzeug hoch, insbesondere für Absetzkipper.
  • Es wird zusätzlich zum Reader eine Übertragungseinheit benötigt, dies kann wahlweise sehr preiswert mit unserem Premium-Tracker erfolgen oder sofern für andere Aufgaben benötigt auch mit dem BodyController02.
  • Bei Absetzkippern ist eine händische Lösung mit dem Handheld in Betracht zu ziehen. Handheld RFID hat gegenüber Handheld Barcode den Vorteil der viel größeren Lesereichweite – es muss nicht auf den Transponder „gezielt“ werden.

 

Aktive BLE-Transponder      

Jeder Behälter bekommt einen aktiven BLE (Bluetooth Low Energy) Transponder angeschraubt, genietet oder geklebt.

Das Fahrzeug wird mit einem Vehicle Tracker Pro oder Premium ausgestattet, dieser liest den Transponder voll automatisch.

  • Die Fahrzeuge mit den Trackern erfassen nicht nur den Standort vom gerade abgestellten oder abgeholten Behälter, sondern beim Vorbeifahren auch Standorte anderer Behälter, die im Abstand von 100-200m passiert werden.
  • Je nach Transpondertyp müssen alle 2-10 Jahre Batterien gewechselt bzw. der Transponder ausgetauscht werden.
  • Es sind weder Reader noch ein aufwendiger Einbau notwendig, der Tracker im Fahrzeug braucht nur Strom.
  • Die Chips sind auch mit jedem Smartphone lesbar was die Bestandskontrolle im Lager vereinfacht.
  • Chips pro Behälter sind teurer als klassische Ident-Chips, benötigen aber dafür keine teuren Lesegeräte und haben eine viel höhere Reichweite.

Überblick Geräte im Fahrzeug

GEOCEPT DisplayPC-6b      

Schwerpunkt: Fahrerführung in Regeltouren und Auftragstouren

Gut geeignet für: Bearbeitung und Erfassung von elektronischem Lieferschein, Fahrer-Rückmeldungen, Arbeitszeit-Erfassung, sowie Dokumentation Fehlbefüllungen und Lademittel Erfassung.

Auch verfügbar: GPS-Fahrspur Aufzeichnung im Hintergrund oder per Tour-Recorder-Modul

 

Besonderheiten:

  • Plus- und Minuskabel kann wahlweise festangeschlossen werden an die Batterie vom Fahrzeug (zündungsabhängig) oder per Zigarettenanzünderstecker mit Strom versorgt werden.
  • Es wird ein stabiler Halter zum Anschrauben an die Armatur geliefert oder ein Saughalter zum schnellen und stabilen Anbringen an die Windschutzscheibe.
  • Festeinbau oder mobile Lösung für den flexiblen Einsatz in verschiedenen Fahrzeugen.
  • Mobilfunk und GPS-Antennen sind im Gerät integriert (kein "Kabelsalat") - optional kann auch ein externer GPS-Empfänger als Zubehör angeschlossen werden, um den Empfang im Fahrzeug nochmals zu verbessern.  

Der GEOCEPT DisplayPC-6 ist ein sehr robustes Android-Tablet. Er kann neben seiner Aufgabe als Bordcomputer auch für andere Anwendungen außerhalb des Fahrzeugs und sogar zur Telefonie genutzt werden. Aufgrund des Standard-Android Betriebssystems ist das Tablet zusätzlich für kundenspezifische Applikationen offen. Dank der neuen Flexibilität, sehr schnellen Boot-Zeit und extra lauten Lautsprechern, bietet die GEOCEPT GmbH ein äußerst leistungsfähiges Gerät an: Schnelleinbau-Navigationslösung und Handheld-Telefon in Einem!

Technische Details

  • 7“ TFT kapazitiver Multi-Touchscreen
  • CPU 2.0Ghz OctaCore
  • OS Android 9
  • Arbeitsspeicher: 2GB RAM
  • Festspeicher: 32GB NAND Flash
  • Systemstart in wenigen Sekunden
  • Extra robust, Schutzklasse: IP-65 - strahlwassergeschützt, staubgeschützt
  • Gewicht (ohne Halterung): 420g
  • Abmessung 215 x 127 x 17mm
  • RFID/NFC Reader 1.56Mhz
  • Memory Slot Mini SD card (bis zu 128GB)
  • GPS Chipset Built-In (ublox max 8Q) GPS/GLONASS/Galileo
  • Bildschirmauflösung 1024 x 600
  • Interne Antennen für GPS und Mobilfunk
  • 4G/GPRS Module mit 2G/3G/4G Baseband
  • Kamera 18MP (Megapixel-Auflösung)
  • Light Sensor, Gyroscope, G-Sensor
  • Eigenspannung 9-36V: Gerät schaltet ein sobald Strom anliegt
  • Eingebaute Batterie (4300mAh, Standby 5 Tage, 5 Std. Dauerbetrieb)
  • Betriebs- und Lagertemperatur -20 bis 60°C
  • Extra laute Lautsprecher für Navigationsanweisungen
  • Telefonie-Funktion (anbindbar per Bluetooth an Freisprechanlage vom Auto)

 

Preis inkl. Software (zzgl. Betriebskosten): 1.050,- EUR

Download: DisplayPC-6b als PDF

GEOCEPT BC2 mit DisplayPC      

Der Alleskönner:
Datensammler + Display zur Fahrerführung

Schwerpunkt: Auslesen und Übertragen von Fahrzeug-Aufbau, Fahrgestell und Tachograph sowie der GPS-Fahrspur. Per verbundenem Display Fahrerführung in Regeltouren mit Tour-Recorder-Funktion und in Auftragstouren. Basisrechner für unser Identsystem.

Gut geeignet für: Bearbeitung und Erfassung von elektronischem Lieferschein, Fahrer-Rückmeldungen und Arbeitszeit-Erfassung

Über Handheld/Smartphone optional anbindbar: Dokumentation Fehlbefüllungen und Lademittel Erfassung.

 

Besonderheiten GEOCEPT Body Controller 02 (BC02):

  • Professionelle Festeinbaulösung mit FMS-Gateway-Adapter und DIN-Schacht-Gehäuse als Zubehör.
  • Schnittstelle zwischen Büro, Fahrzeug und Fahrer mit LTE Geschwindigkeit. Highend GPS-Modul mit externer Dach-Antenne.
  • Verarbeitung von bis zu drei verschiedenen Fahrzeug CAN-Bus-Anwendungen in Echtzeit:
    CleANopen-Standard, CAN FMS, Tacho-Download
  • Kommunikationseinheit und Fahrzeugschnittstelle für DisplayPCs, Smartphone/Handheld und Ident-Readereinheit.

Der superkleine, leistungsstarke und zuverlässige Datenaufbereiter

Mit dem GEOCEPT Body Controller 02 (BC02) wird das Bordrechner-Angebot um eine kompaktere Premiumlösung ergänzt. Die Baugröße hat sich gegenüber dem Vorläufer BC01 um 30% reduziert und ist dabei ebenso leistungsstark. Das kleine Steuergerät überzeugt mit zukunftsweisenden Funktionalitäten.

Systemübersicht

  • Temperatur Bereich: -40 C bis +80 C
  • Kompakt-Gehäuse: 105x80x40mm
  • Internes KFZ Netzteil 12/24V (7V bis 42V)
  • Niedriger Stromverbrauch 200 mA (bei voller Leistung) => Gerät ist dauerhaft an und wechselt erst nach 4 Tagen “Zündung aus“ in den Standby-Modus
  • Internes leistungsstarkes LTE Mobilfunkmodem mit externer Dach-Antenne
  • Interner 32 Kanal GPS-Empfänger mit externer Dach-Antenne
  • 3 Digital-Signal-Eingänge: Alle frei belegbar z.B. Rückwärtsfahrt, Schüttung, Betriebsstundenzähler u.v.m.
  • Bis zu 24 weitere Fahrzeug-Signale über Zubehörmodul
  • Serielle Eingänge RS232, 1-Wire z.B. für Aufbauwaage, Personalerkennung
  • 1 USB-Eingang
  • K-Line für digitale Tacho-Daten
  • W-LAN zur Anbindung DisplayPC und Handgerät
  • 2 CAN-Eingänge parallel nutzbar für CAN/FMS, um Fahrzeugdaten zu erfassen und CleANopen, um CAN-basiert die Schüttung anzuschließen.

Ist neben der Sammlung der Daten eine Fahrerführung gewünscht, so kann ein Bildschirm per WLAN verbunden werden. Neben dem GEOCEPT-eigenen DisplayPC kann jedes Gerät vom Smartphone bis zum Tablet-PC, das mit einem Android Betriebssystem ausgestattet ist, am Body Controller betrieben werden. Dank der neuen Software GEOCEPT NavDispatch Mobile v3 sind in Bezug auf die Geräteauswahl keine Grenzen gesetzt.

 

Preis inkl. Software (zzgl. Betriebskosten und ggfs. Zubehör): 1.000,- EUR

 

Zubehör: GEOCEPT DisplayPC-5b
der intelligente Fahrermonitor für den BC02

Der GEOCEPT DisplayPC-5b ist eine Zubehörerweiterung für den Body Controller 02 und ermöglicht die Nutzung zur Fahrerführung und Auftragsbearbeitung. Das leistungsstarke Betriebssystem erlaubt eine flüssige Bedienung auf dem großen, extra robusten und wasserresistenten Display.

Systemübersicht DisplayPC-5b

  • Stromanschlusskabel mit 9 bis 30 V Spannungsadapter zum festen Anschluss an die Bordspannung des Fahrzeugs. Der Zündschlüssel des Fahrzeugs schaltet den PC ein und aus – der Nachlauf bei “Zündung aus” ist einstellbar auf bis zu 60 Minuten. Der PC kann ebenso unabhängig von der Zündung per Geräteschalter ein- und ausgeschaltet werden.
  • WLAN-Modul zur Anbindung an GEOCEPT Body Controller 02
  • Spezialhalter mit Anschlusskabelschutz (Zugentlastung, Stecker-Ummantelung und Anschlusskabel nicht entfernbar) fixiert über stabilen Ram-Mount Halter-Gelenkarm mit anschraubbarer Grundplatte.
  • Installierte Software:
    • map&guide TruckNavigations-Karten
    • GEOCEPT NavDispatch Mobile v3
  • 7“ TFT LCD Multi-Touchscreen
  • Prozessor: Intel Atom 1.2Ghz
  • Arbeitsspeicher: 1GB DDR-II 800
  • Festspeicher: 8GB mSATA SSD
  • Schutzklasse: IP-41
  • Robust, Secure Glas-Monitor
  • Spritzwassergeschützt, Fallhöhenschutz
  • [AA] Automotive Approved
  • Gewicht (ohne Halterung): 526g
  • Integrierter Akku (zur Überbrückung bei “Zündung aus“)
  • Abmessung (ohne Halterung): 207(B) x 135 (H) x 17(T) mm

 

Preis inkl. Software und Halterung (zzgl. Betriebskosten und BC02): 850,- EUR

Download: BC02 + DisplayPC-5b als PDF

GEOCEPT GPS-Tracker      

Die preiswerten Datensammler im Hintergrund

Kostenbewusste Flottenbetreiber freuen sich über unsere attraktiven Alternativen für den BC02. Bei Anschaffungskosten von 80,- EUR bis maximal 250,- EUR (inkl. Zubehör) bieten wir in unserem Shop auf www.gps-preiswert.de eine Vielzahl von GPS-Trackern, die in erster Linie Fahrspuren präzise erfassen, aber auch noch viel mehr können. Der Premium-Tracker ist als Datensammler nahezu ebenbürtig mit unserem BC02.

Schwerpunkt: Auslesen und Übertragen von Fahrzeug-Aufbau, Fahrgestell und Tachograph sowie der GPS-Fahrspur.

Auch möglich: Arbeitszeit-Erfassung durch Mitarbeiter-Anmeldung per Chip.

 

Besonderheiten:

  • Es gibt Festeinbau Tracker oder mobile Lösungen, die lediglich in die OBDII-Buchse oder den Zigarettenanzünder eingesteckt werden müssen.
  • Kein Datenaustausch mit Tablet oder Smartphone möglich, die Daten werden im Webportal zusammengeführt: pro Fahrzeug können mehrere Geräte gruppiert werden. Der Transfer ist so kostengünstig, dass sich der Betrieb von mehreren unserer SIM-Karten in einem Fahrzeug gar nicht bemerkbar macht.

Download: GPS-Tracker als PDF

Download: Tarife Fahrzeug-Tracker als PDF

GEOCEPT Android Handheld      

Ausschließlich für:

Besonderheiten:

  • Telefonie, Fotodokumentation und digitale Unterschrift verfügbar.
  • Verschiedene Geräte-Varianten abhängig vom Einsatzzweck:
    • RFID mit LF-Reader 134 KHz für Identsystem bei 2-Rad/4-Rad Behältern
    • RFID mit UHF-Reader 868 MHz für Identsystem bei Mulden und Containern
    • 2D Barcode/QR-Code Reader
    • Smartphone mit Kamera
  • Alle Geräte sind wasserdicht, robust und mit GPS-Modul und Kamera ausgestattet.
  • Logdownscreen-Funktion: das Android System ist gesperrt, der Bediener kann die GEOCEPT App nicht verlassen.
  • Aktive Lade-Cradle für Fahrzeug und Stationär verfügbar.

GEOCEPT Handheld RFID/Barcode

  • Abmessung/Gewicht: 164,2 x 78,8 x 17 mm (L x B x H), 288 g
  • Display 5,2-Zoll, hochauflösend (1920 x 1080)
  • Touch Panel Corning Gorilla Glas, toleriert die Bedienung mit Handschuhen und nassen Händen
  • Tastatur 4 Front-Tasten, 1 Seiten-Taste, 2 Scan-Tasten, 1 Multifunktions-Taste
  • Akku 5000mAh
  • Kartenschächte 2 SIM-Karten (Sprache und Datenkarte trennbar)
  • CPU, RAM, Speicher Cortex-A53 Octacore 2.5 GHz, 3 GB RAM, 32 GB ROM
  • Betriebssystem Android 8.1
  • WWAN 2G, 3G, 4G/LTE
  • WPAN Bluetooth 4.1, BLE
  • GPS, GNSS GPS/AGPS, GLONASS, BeiDou, interne Antenne
  • Kamera Rückseitig: 13 Megapixel, Auto-Fokus, mit Blitz, Front: 5 Megapixel
  • 1D/2D-Imager (optional) alle gängigen 1D-Barcode-Typen, 2D-Codes
  • RFID-LH/HF (optional) 125 kHz/134,2 kHz, NFC 13,56 MHz
  • RFID-UHF/HF (optional) 865-869 MHz, NFC 13,56 MHz
  • Umgeb.-Bedingungen Betriebstemperatur -20 bis 50°C, Lagertemperatur -40 bis 70° C
  • Fallhöhe Übersteht mehrfache Stürze aus 1,8 m auf Beton
  • Schutzklasse IP65

Download: Handheld Überblick als PDF

Download: RFID Handheld als PDF

Eigenes Smartphone/Tablet      

GEOCEPT NavDispatch als Premium App für eigene Smartphones und Tablets

Jeder Fahrer hat ein Handy, nutzen Sie vorhandenen Geräte und sparen Sie Geld. Der Fahrer kann auf dem Display des eigenen Smartphones geführt werden, Touren/Aufträge können in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden und der Bearbeitungsstatus wird umgehend rückgemeldet. Voraussetzung ist lediglich ein handelsübliches Gerät mit Android ab Version 5 (seit 2014 im Handel) und empfohlen wird eine Bildschirmgröße von mindestens 5 Zoll. Noch mehr Bedienkomfort bietet natürlich ein Tablet ab 7 Zoll Größe. Nutzen Sie vorhandene Geräte und vereinen Sie mehrere Software-Lösungen auf einem Gerät! Eine echte Alternative zu unserem DisplayPC-6b.

Unterstütze Funktionen:

Auch verfügbar: GPS-Fahrspur Aufzeichnung im Hintergrund oder per Tour-Recorder-Modul

Parallelinstallation von anderen Apps für den Fahrer: NavDispatch Mobile kann vieles, aber nicht alles. Profitieren Sie von der Möglichkeit weitere Apps zu installieren. Der Fahrer kann je nach Aufgabenstellungen zwischen den Apps hin und her wechseln. Von Telefonie, Nachrichtenversand, über digitale Signatur, Auftragserfassung, Fotofunktion und zurück zur Fahrerführung und dem elektronischen Tagesbericht – alles auf einem Gerät.
GEOCEPT „Kiosk“-Modus auch für eigene Geräte: als Option sperrt die Zusatz-App GEOCEPT Launcher unerwünschte Apps und verhindert den Zugriff auf Apps und Einstellungen der Android-Oberfläche vollständig. Entscheiden Sie, was dem Fahrer zum Bedienen angeboten wird, ob er ins Internet kann und ob Apps wie Facebook und WhatsApp freigegeben werden. Anpassbar ist auch, ob alle Rufnummern wählbar sind oder nur bestimmte Rufnummern bzw. Nummernkreise.

 

Preis Android App (zzgl. Betriebskosten): 300,- EUR

Download: Preisinfo "eigene Geräte" als PDF